,

Fleißige Self Publisher

Zu diesem Schluß kommt die Studie: „Selfpublishing in Deutschland“. Während ein Viertel der Teilnehmer erst ein Buch veröffentlicht hat, bringen rund 30 Prozent es bereits auf drei bis fünf Bücher. Noch gar kein Werk veröffentlicht haben nur sechs Prozent.

Fast die Hälfte der Teilnehmer gibt an, monatlich nicht mehr als 50 Euro einzunehmen. Self Publishing scheint für die Mehrheit noch nicht zu einer signifikanten Einnahmequelle geworden zu sein. Nimmt man an, dass für alle Antworten ein Monatsverdienst aus der Mitte des jeweils genannten Intervalls vorliegt (sowie bei Einnahmen über 2000 Euro ein mittlerer Verdienst von 3000 Euro), dann ergeben sich mittlere Monatseinnahmen deutscher Self Publisher in Höhe von 312 Euro. Immerhin 20 der Teilnehmer (knapp 4 Prozent) erzielten jedoch über 2000 Euro. Auf die schätzungsweise 70.000 deutschen Indie-Autoren hochgerechnet wären damit 2800 in der Lage, monatlich ein derartiges Einkommen zu erzielen.

Bedenkt man dass der Markt sehr jung ist, bedeutet das jede Menge Luft nach oben.

http://selfpublisherbibel.de/self-publishing-in-deutschland-die-ersten-ergebnisse-der-umfrage/